Tritt ein und sei willkommen !

Schamanische Reisen mit dem Geistboot

- In dieser Form einmalig in Deutschland -



 


Geistboot - Was ist das?

Das Geistboot-Fahren ist eine schamanische Technik, bei der mehrere Heiler gemeinsam arbeiten. Durch ihre Zusammenarbeit nach bestimmten Regeln, aber auch durch die Intuition der Trommler und begleitenden Schamanen, wird ein sehr hohes Energieniveau erreicht.

In einem bootförmigen Gebilde sitzen hinten sowie an den beiden Seiten Trommler, die zueinander Kontakt halten. An der Spitze befindet sich der Steuermann, der zum leitenden Schamanen im Boot einen geistigen Kontakt hergestellt hat. Mit einem Holunderstab zeigt er die empfangenen Impulse dem Trommler am Heck des Bootes an, so dass dieser mal schnell, mal langsamer, mal lauter oder leiser trommelt.

In der Mitte des Bootes liegen die "Reisenden" und werden mit dem Geistboot durch stille oder rauhe Gewässer gefahren. Obwohl sich alle im gleichen Boot befinden, erlebt jeder seine ganz individuelle Reise zu seinem persönlichen Problem.

Dieses spezielle energetische Konstrukt erlaubt es, tiefgreifende Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Die Heilungskräfte werden angeregt. In einer anschließenden gemeinsamen Heil- und Lösezeremonie werden Blockaden weiter gelockert, stagnierende Energien ins Fließen gebracht. Du kommst dem Heilwerden näher.

Die gesetzten Impulse wirken noch lange nach und können kraftvolle Veränderungen bewirken.




Es gibt unterschiedliche Formen von Geistbooten, die für Einzelpersonen und Gruppen zu unterschiedlichen Zwecken "fahren" können.